Herzlich Willkommen bei uns, den Kleinbottwarer Landfrauen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Wir sind eine starke Gemeinschaft, vereinen die unterschiedlichsten Frauen, Berufe und Interessen zu einem Ganzen und bringen Alt & Jung zusammen. Die Kleinbottwarer Landfrauen wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

17. September 2022 - Beiträge - Allgemein

LandFrauen on Tour! Halbtagesausflug nach Unterrot am 07.September 2022


Kleinbottwar, Mittwoch 07.09.2022 um 13.00 Uhr, 20 LandFrauen und fünf Gäste treffen sich für den Halbtagesausflug auf dem Parkplatz der Bottwartalhalle. Unser Ziel: der Forsthausgarten unseres Mitgliedes Annette Schäfer-Stahl in Unterrot.

Bei strahlendem Sonnenschein und 26° kamen wir nach 50 Minuten Fahrt an unserem Ziel an, wo unsere Gastgeberin uns mit einer netten Ansprache und kühlem Zitronenwasser begrüßte.
Das etwa 35 ar große Grundstück rund um das 120 Jahre alte Forsthaus bewirtschaftet Annette gemeinsam mit ihrem Mann bereits 30 Jahre lang.
Im Garten setzt sie auf das säen von „Jahreszeiten“ um Ödnis zu vermeiden und damit der Garten das ganze Jahr über bienenfreundlich ist.
Hierbei hilft sie den Bienen ihres Mannes, der nebenbei Imker ist, erzählt sie unteranderem während unseres einstündigen Gartenrundgangs.

Um 15.30 Uhr gingen wir zum gemütlichen Teil des Tages über. Bei Kaffee und Kuchen genossen wir eine Stunde lang die Gesellschaft Gleichgesinnter und es entstanden wirklich tolle Gespräche.
Danach ging es mit einer kleinen Lehrstunde rund um das Thema „Bienen“ weiter. Hier erfuhren wir viel Neues: von der Bienenhaltung bis hin zum Honigverkauf.

Direkt im Anschluss fand die Übergabe eines Dankeschöns in Form eines Geschenkkorbes statt.
Zum Ausklingen des Tages verschlug es uns gegen 17.30 Uhr erneut auf die gemütlich dekorierte Terrasse, wo bereits leckere Häppchen auf uns warteten.
Getreu dem Motto: „Aus dem eigenen Garten“, wurden wir mit selbstgemachter Auberginenpaste mit getrockneten Blüten, Mangoldtarte, Kräuterbutter, Quark und Olivenpaste auf selbstgebackenem Brot und Baguette überrascht.

Zum Schluss bekam noch jede einen kleinen Ableger der „Brutpflanze“, denn um 18.30 Uhr verabschiedeten wir uns und fuhren zurück nach Hause.

Vielen Dank an die Organisatoren und unsere beiden Gastgeber für diesen gelungenen Tag!

 

 

Lea Müller

Zum Beitrag


Alle Beiträge ansehen